Ausgebildeter Hypnotiseur

In Deutschland darf sich jeder Hypnotiseur oder Hypnosetherapeut nennen, ganz gleich, ob man eine Ausbildung absolviert oder Kenntnisse nachgewiesen hat, da diese Bezeichnungen nicht geschützt sind.

 

Ausbildung in Showhypnose

Hypnotiseur Carsten Fenner hat seine Kenntnisse im Bereich der Hypnose nicht nur durch die umfangreiche Lektüre von Fachliteratur und -DVD’s erworben. Er hat mehrere Hypnoseausbildungen genossen, darunter mehrere Ausbildungen in Las Vegas bei den derzeit besten Hypnotiseuren der Welt: Er wurde persönlich bei Showhypnose-Legende und Strip Headliner Marc Savard (Planet Hollywood) in Las Vegas sowie persönlich beim US-Star-Hypnotiseur Justin Tranz (diverse Showrooms & Broadway New York City) ausgebildet. Den Grundstein für seine Hypnose-Karriere in Deutschland legte Wolfgang Künzel (Alexander Cain), dem es gelang, in Carsten Fenner das „Hypnosefieber“ zu entfachen und der ihm die Grundlagen der Showhypnose beibrachte. 

Carsten Fenner steht in ständigem Austausch mit vielen deutschen und amerikanischen Hypnotiseuren und bildet sich ständig fort, so u.a. auf der jährlich stattfindenden Hypnosekonferenz „Hypnothoughts live“ in Las Vegas. Hier besucht er laufend Hypnoseshows um jederzeit aktuelle Hypnoseshows am Puls der Zeit präsentieren zu können.

Carsten Fenner wurde 2016 in der Schweiz als Hypnotiseur des Jahres im Rahmen der Schaffhauser „Sportler und Künstlergala“ ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt er vom Künstlermagazin die Auszeichnung „Künstler des Jahres“ im Rahmen der Goldenen Künstler Gala.

 

Ausbildung in klinischer Hypnose

In therapeutischer Hypnose wurde Carsten Fenner zudem von Dr. Norbert Preetz, Deutschlands führendem Experten für Angstbewältigung und Regressionstherapie persönlich ausgebildet und ist dadurch berechtigt, das Gütesiegel des Instituts für klinische Hypnose Magdeburg zu führen. Weitere Hypnose-Ausbildungen erfolgten am Thermedius Institut und an der Hypnoseakademie in Arnstorf.

Die Hypnoseausbildungen umfassten unter anderem folgende Bereiche:

Auflösung der Hypnose, Austestung der Trancetiefe, MTI Multiple Tiefeninduktion, Hypnoseinduktion und Fixation, Posthypnotische Anweisungen, Trancevertiefung und Fraktionierung, Hypnosestadien, Gefahrenlehre, Chancen und Risiken, Hypnoseanwendung in Theorie und Praxis, Mesmerische Streichungen, Energetische Hypnose, Ressourcenarbeit, Analytische Hypnose, Regressionstherapie, Vergebensarbeit, Rückführungstechniken, Sporthypnose sowie Praxis, Praxis, Praxis…

Showhypnose, Klassische Showhypnosetechniken, erweiterte Blitzhypnosetechniken, morphogenetischer Somnambulismus, Praxis der Gruppenhypnose, Showdarbietung in der Praxis, Umgang mit Zuschauern und Teilnehmern, Suggestibilitätstest, Gefahrenlehre, Einführung in die Showbranche, u.v.m.

Die erlernten Fertigkeiten und Kenntnisse wurden durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung bestätigt.

 

Zertifizierter Hypnotiseur

Carsten Fenner ist NGH zertifiziert (größte Hypnose-Organisation der Welt), Mitglied der Freien Gesellschaft für Hypnose e.V. (FGH), ausgebildeter Hypnose-Coach® und Sport-Hypnosecoach (TMI), außerdem zertifiziert nach den Richtlinien des Instituts für Klinische Hypnose Magdeburg.

 

Trainer-Ausbildung im DOSB (DTV/TNW)

Durch seine erfolgreich absolvierte Ausbildung zum Tanzsporttrainer C Breitensport ST und LAT sowie Trainer B Leistungssport LAT (im Deutschen Tanzsportverband, Mitglied des DOSB) und  zum ADTV Tanzlehrer und ADTV Tanzsportlehrer ist er in der Lage beide Tätigkeitsbereiche im Mentalen Training -nicht nur, aber insbesondere für Tanzsportler- zu verbinden. So trainiert Carsten Fenner erfolgreich mit Formationen und Einzelsportlern unter Hypnose zur Erreichung der Leistungsziele und zur Überwindung von Trainings- und Wettkampfblockaden. Darüber hinaus unterstützt er angehende Tanzlehrer im Rahmen der theoretischen Ausbildung in der Prüfungsvorbereitung mittels Hypnose.